Get Adobe Flash player

Frühjahrstraining Most 2010

Jetzt war der Zeitpunkt gekommen, ich sollte das erste Mal in meinem Leben Platz im MT77 nehmen und die ersten Meter auf einer Rennstrecke zurücklegen. Ort und Zeitpunkt für diesen "historischen" Moment war das Frühjahrstraining des MSC Leipzig am 28. März 2010 auf dem Autodrom Most. Das Augenmerk lag also nicht nur auf der ersten Ausfahrt des MT´s nach der Restauration sondern natürlich auch auf mir. Die Strecke war die richtige Wahl, denn nur das Auto war neu, die Strecke nicht, denn sie war mir von vielen Runden im Suzuki Swift GTi bei den Veranstalltungen des MSC Leipzig ans Herz gewachsen, an denen wir regelmäßig seit 1996 teilnahmen.

altDie erste Ausfahrt machte Vater, schließlich sollten meine ersten Runden ja in einem Auto stattfinden welches auch ordentlich fährt. Zufrieden kehrte er nach 20min Testfahrt an die Box zurück. Somit war ich in der nächsten Session dran. Die Aufregung stieg ins Unermessliche, die eigene Erwartung und der eigene Erfolgsdruck hatten großen Anteil daran, denn schließlich wollte man sich als Sohn eines Rennfahrers vor den anderen Teilnehmern und ganz besonders vorm Vater nicht blamieren.

Die erste Ausfahrt war aber doch schneller vorbei als gedacht, nach 6 Runden war erstmal Schluss, der Motor begann zu stottern und nahm kein Gas mehr an, Diagnose in der Box Kraftstofffilter zugesetzt, Vergaser bekam keinen Sprit mehr. Filter gereinigt und raus ging es wieder auf die Strecke. Nach weiteren 5 Runden folgte die erste Schrecksekunde meiner noch so jungen Rennsport Karriere - Anbremsen zur zweiten Schikane wie die Runden zuvor, doch einlenken brauchte ich nicht mehr, denn das machte das Auto von allein. Der erste Dreher ging auf mein Konto. Als ich nun weiterfahren wollte bemerkte ich, dass das Auto nicht mehr gerade aus fuhr und ich stellte den MT am Streckenrand ab. Ein erster Blick zeigt mir, dass hinten links das Rad sehr schief da stand. Auto am Haken und zurück in die Box, Schadensbilanz: unterer Lenker an der Radaufhängung gebrochen. Somit war für heute Schluss und die erste Ausfahrt für mich nach 11 Runden beendet. Weit weniger Training als gedacht.

Trotzdem war ich megahappy und zufrieden mit mir, denn ich bekam von allen Seiten Lob für die Leistung, die ich in den ersten Runden doch gezeigt habe. Auch Vater war zufrieden, aber auch enttäuscht, dass es doch so schnell wieder vorbei war. Meine eigene Einschätzung war ebenso sehr positiv, sehr schnell konnte ich mit dem MT anfreunden und von Runde zu Runde steigern, auch das Handling war für zufriedenstellend. So fühlte ich mich bereit für die HAIGO und den ersten Lauf am 21. - 23. Mai 2010 hier in Most.

Nächstes Event

16.06.2017

ADAC Sachsenring Classic GP Wertungslauf 3 & 4 HAIGO Saison 2017

Countdown
abgelaufen


Seit



Link:
www.haigo.net

Partner

Bosch Car Service Merseburg

Autolackiererei GOLDSCHMIDT

Brennig Arbeitsbühnen & Fahrzeugtechnik

Autohaus Böttcher

Heute 65

Gestern 76

Woche 354

Monat 1183

Insgesamt 147356

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2015 by Worm Motorsport. All Rights Reserved.