Get Adobe Flash player

Wertungslauf 7 & 8 - 2011

Schneller als gedacht war die Sommerpause in der HAIGO schon wieder vorbei. Wir machten uns erneut auf den Weg ins Autodrom Most, mit Lauf 7 & 8 der HAIGO wurde die zweite Saisonhälfte eingeläutet. Anreise war wie immer für uns der Donnerstag Abend, dies war diesmal auch sehr wichtig, denn das riesige Rennprogramm an diesem Wochenende in Most lies den Platz im Fahrerlager sehr eng werden, Zusammenrücken war angesagt. Eine große Unbekannte sollte an diesem Wochenende das Wetter werden, niemand wusste bleibt es trocken oder werden wir nass. Wir mussten uns überraschen lassen.

Am Freitag stand nur ein freies Training auf der Tagesordnung. In den letzen Minuten fing es leicht an zu regnen und alle waren mit Slicks draußen, zum Glück reichte die Zeit und die Strecke war wurde bis zum Ende nur feucht. Das Training konnte ich als Schnellster der Easter beenden. Die Qualifikation am Samstag fand dann bei absolut trockener Strecke und Sonnenschein statt. Doch leider hatten wir etwas Probleme mit dem Vergaser, wie sich später zeigte war Dreck in der Schwimmerkammer, und so konnte ich nicht ganz an die Zeiten vom Vortag anknüpfen, dennoch reichte es zu Startplatz 2 für das 1. Rennen am Sonntag.

Der Sonntag begann sehr nass, direkt nach dem Aufstehen sah alles nach Regen aus. Doch das erste Rennen blieb trocken. Mit meinem Start war ich eigentlich ganz zufrieden. Ich startete auf der rechten Seite und dachte da die erste Kurve eine Rechtskurve ist, wird diese Position gut sein, doch leider kam es beim Anbremsen zu einem kleinen Rückstau und so konnten einige Fahrer außen vorbei ziehen, doch ich konnte dann gleich wieder kontern. In den folgenden Kurven hatte ich einen aktionreicher Fight mit Michael Hennig, dabei kam es auch zu einer kleinen Offroadeinlage. In der dritten Runde war dieser Kampf leider vorbei, denn Michael hatte einen kapitalen Motorschaden, der nicht nur sein Rennen vernebelte sondern auch meine Onboardkamera. Der Rest des Rennens verlief dann nicht mehr so spektakulär und endete für uns mit dem Sieg der Easter in Rennen 1.

Sehr spannend wurde es schon vor Beginn des Zweiten Rennens, denn Mittags ging ein starker Regenschauer über die Strecke hernieder, dieser hörte zwar auf, doch waren weiter sehr dunkle Wolken am Himmel. So wechselten wir auf Regenreifen, doch sollte dies die richtige Entscheidung sein? Gebangt wurde bis zur Einführungsrunde. Da die Strecke aber doch noch sehr feucht war, stellte sich schnell heraus, dass dies die richtige Entscheidung war. Die Strecke war noch sehr rutschig und wurde dies leider noch mehr, nicht dem Regen geschuldet, sondern dem Öl, welches in den letzten beiden Kurven mit dem Wasser wie Schmierseife wirkte. Dies trieb mich Eingang Start/Ziel in einen heftigen 360° Dreher, welcher mich zum Glück nicht viel Zeit kostete. Somit konnte ich am Ende erneut den Sieg der Easter einfahren.

Durch dieses optimale Ergebnis konnten wir den Vorsprung in der Meisterschaft weiter ausbauen, 29 Punkte Vorsprung sind schon ein gutes Polster, wollen wir hoffen, dass dieses bis zum Ende reicht.

 

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Nächstes Event

16.06.2017

ADAC Sachsenring Classic GP Wertungslauf 3 & 4 HAIGO Saison 2017

Countdown
abgelaufen


Seit



Link:
www.haigo.net

Partner

Bosch Car Service Merseburg

Autolackiererei GOLDSCHMIDT

Brennig Arbeitsbühnen & Fahrzeugtechnik

Autohaus Böttcher

Heute 5

Gestern 64

Woche 282

Monat 1467

Insgesamt 149520

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2015 by Worm Motorsport. All Rights Reserved.