Get Adobe Flash player
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.worm-motorsport.de/images/Galerie/HTS/Rennwage 086.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.worm-motorsport.de/images/Galerie/HTS/Rennwage 085.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.worm-motorsport.de/images/Galerie/HTS/Rennwage 076.jpg'

Da ich persönlich keinen Zugang zu Westgeld hatte und das Betteln bei ausländischen Fahrern um ein paar Liter Castrol mir zuwider war, musste ich oft mit Lützgendorfer MR 33 fahren, was mir sehr häufig Lagerschäden einbrachte. So hatte ich 1988 in jedem Rennen einen technischen Defekt oder einen Unfall, so dass ich am Jahresende keine Punkte eingefahren hatte. In den vergangenen Jahren in der Meisterschaft meist immer im guten Mittelfeld platziert und immer im Besitz einer Internationalen Lizenz, traf mich fast der Schlag, als mir die Fachkommission mitteilte, ich werde für 1989 in die LK II zurückgestuft. Andere, die auch keine Punkte hatten, weil sie teilweise gar nicht zu den Rennen angetreten waren, waren von dieser Entscheidung nicht betroffen. Eine Beschwerde meinerseits in Berlin im Präsidium des ADMV führte zu einer fruchtlosen Aussprache mit einigen Mitgliedern der Fachkommission. Sie bestanden auf ihrer Entscheidung, selbst meine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit als Sektionsleiter Rennsport in meinem Heimatclub half mir nicht.

altImmerhin hatten mehrere junge Fahrer aus meinem Club im Vorjahr die LK II regelrecht dominiert, Frank Thalmann, Jens Smollich, Jens-Dieter Maik und Steffen Göpel waren von mir angelernt worden, sogar einige Theoriestunden hatte ich mit ihnen abgehalten, z.T. die Motoren hergerichtet, vor jedem Rennen mit ihnen die Strecke abgelaufen oder abgefahren und ihnen meist die Übersetzungen und Fahrwerke eingestellt. Alle vier hatten bei ihrem ersten Rennen in Most die ersten vier Plätze belegt und hatten später auf Anhieb den Sprung in die LK I geschafft, aber die Herren Funktionäre zeigten sich unbeeindruckt. Irgendwem musste ich versehentlich auf die Zehen getreten sein, anders kann ich mir die damalige Entscheidung nicht erklären. Voller Wut im Bauch auf die Herren Funktionäre musste ich mich beugen und in die Leistungsklasse II absteigen! Viele meiner Freunde rieten mir damals aufzuhören und alles hinzuschmeißen, aber ich dachte gar nicht daran, vielmehr wollte ich es " Denen " schon noch zeigen! Da in der LK II mit Serienmotoren gefahren wurde, musste ein solcher gebaut werden.

Ein großes Problem war die Beschaffung einer Nockenwelle. Zugelassen waren nur Originalteile, aber es gab nur Nockenwellen aus der Konsumgüterindustrie eines DDR-Betriebes. Auf Weisung unseres Kombinatsdirektors erhielt ich dann eine Originalnockenwelle aus der LVO-Reserve der PKW-Instandsetzung. ( LVO=Landesverteidigungsordnung)

altDie Rennen 1989 in der LK II waren ganz lustig, ich habe am Auto fast nicht bauen müssen und bin das ganze Jahr mit der Übersetzung von Frohburg 88 gefahren, für den Sachsenring passte die einigermaßen und ich konnte gewinnen, bei den Bergrennen reichte es auch fürs Treppchen und in Schleiz hatte ich, an erster Stelle liegend, in der letzten Runde am Lug ins Land großes Pech, beim Anbremsen brach mir eine vordere Achsstrebe und ich knallte in den Gartenzaun. In Frohburg verspielte ich durch einen unnötigen " Dreher " in der letzten Kurve vor dem Ziel die Führung, mit zwei Strohballen auf dem Auto reichte es dann noch für den dritten Platz!

Richtig freuen konnte ich mich über diese Erfolge nicht, aber eine kleine Genugtuung war, das die Herren Funktionäre, die mich sozusagen degradiert hatten, mir dann immer gratulieren mussten. A.G. murmelte sogar mal hinter seiner Zigarre „Gelernt ist gelernt, wir haben wohl doch etwas falsch gemachtalt

 

Nächstes Event

16.06.2017

ADAC Sachsenring Classic GP Wertungslauf 3 & 4 HAIGO Saison 2017

Countdown
abgelaufen


Seit



Link:
www.haigo.net

Partner

Bosch Car Service Merseburg

Autolackiererei GOLDSCHMIDT

Brennig Arbeitsbühnen & Fahrzeugtechnik

Autohaus Böttcher

Heute 65

Gestern 76

Woche 354

Monat 1183

Insgesamt 147356

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2015 by Worm Motorsport. All Rights Reserved.